Aufzeichnen in Zoom: lokal oder in der Cloud?

Zoom-Meetings aufzeichnen – dafür gibt es viele gute Gründe: ob zur nachträglichen Veröffentlichung von Konferenzbeiträgen, für die interne oder externe Dokumentation einer Veranstaltung oder zur Aufnahme eines Podcast. Doch was ist besser – lokal oder in der Cloud?

Wie so oft lautet die Antwort: Es kommt darauf an.

Achtung, Datenschutz!

Bevor wir zu den operativen Details kommen: Es versteht sich von selbst, dass vor jeglicher Aufzeichnung der Datenschutz abgeklärt werden muss. Das bedeutet, dass die Teilnehmenden vor Beginn der Veranstaltung – idealerweise bereits bei der Anmeldung – über die Aufzeichnung informiert bzw. ihr zustimmen müssen. Bei Aufzeichnungen für den internen Gebrauch, etwa für ein Protokoll, mag es ausreichen, vor dem Aufzeichnungsstart darauf hinzuweisen, damit Teilnehmende, die keinen aktiv-sprechenden Part einnehmen sollen, eigenverantwortlich entscheiden können, ob sie die Kamera ein- oder ausschalten. Sobald aber die Aufzeichnung öffentlich verwendet wird, müssen entsprechende Datenschutzhinweise vorab sein. Wie man eine Aufzeichnung so anfertigt, dass keine Teilnehmenden sichtbar sind, erklären wir in späteren Beiträgen dieser Themenreihe, die sich Tipps und Tricks zu lokalen und Cloud-Aufzeichnungen widmen werden.

So viel vorab: Selbstverständlich können oben genannte Zwecke auch mithilfe externer Tools erreicht werden, und das sogar in gesteigerter Audio- und Videoqualität im Vergleich zu Zoom. Diese Tools setzen aber nicht selten ein fortgeschrittenes Technik-Wissen sowie ein zeitintensiveres Setup voraus. Das Aufzeichnen über Zoom erlaubt es jedoch, mit geringem Wissen und wenig Vorbereitungszeit ans Ziel zu kommen.

Grundsatzfrage: lokal aufzeichnen oder in der Cloud?

Ob sich die lokale oder die Cloud-Aufzeichnung dafür besser anbietet und welche Einstellungen dafür im Zoom-Backend vorgenommen werden müssen, ist allerdings nicht immer direkt ersichtlich. Wichtig sind hier vor allem der Aufzeichnungszweck und die zur Verfügung stehenden Kapazitäten.

Entscheidungskriterien lokal vs. Cloud

Soll die Aufzeichnung später veröffentlicht werden? Welche Rolle spielt der Datenschutz? Welche Kapazitäten stehen während der Veranstaltung zur Verfügung? Welche in der Nachbearbeitung? Das sind Fragen, die ihr am besten vorab beantwortet, um dann zu entscheiden, welche Voreinstellungen zu treffen sind und auf welchem Wege ihr aufzeichnen wollt.

Diese Kriterien haben wir in dieser Tabelle aufgelistet:

 Lokale AufzeichnungCloud-Aufzeichnung
Aufwand während des MeetingsHoch, Bildregie sollte live möglichst ohne Fehler ablaufen, um Aufwand in der Postproduktion gering zu haltenGering, Bildregie während des Meetings hat kaum Auswirkungen auf Aufzeichnungsinhalte
Technische Co-Moderator*innenZwei oder mehrEine*r
Aufwand in der NachbearbeitungIm Idealfall keiner bis wenigEher hoch
AufzeichnungszweckEignet sich sowohl für interne als auch externe Dokumentation von Online-VeranstaltungenSowohl für interne Zwecke als auch externe Veröffentlichung, bietet deutlich mehr Flexibilität in der Postproduktion
DatenschutzHoch, Aufzeichnung wird offline auf lokalem Endgerät gespeichertHosting in der Cloud (i. d. R. außereuropäisch), daher geringer als bei lokaler Aufzeichnung

So viel zu den Basics. Im nächsten Artikel dieser Themenreihe gehen wir näher auf die lokale Aufzeichnung in Zoom ein, da diese auch mit kostenlosen Zoom-Accounts möglich ist und daher allen Nutzenden zur Verfügung steht. Dort verraten wir vor allem Tipps und Tricks, die sich in unserer Praxis bewährt haben. Auch zur Cloudaufzeichnung wird es zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle mehr Input geben.

Möchtet ihr eure nächste Online-Veranstaltung aufzeichnen? Wir unterstützen gern!
Folgt #Lindmanns auf LinkedIn und abonniert unseren Newsletter, um weitere Tipps, Ratgeberartikel oder Best Practices nicht zu verpassen.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] perfektes Video aus, das sofort auf der präferierten Videoplattform hochgeladen werden kann (in einem separaten Beitrag haben wir die Eigenschaften, Vor- und Nachteile der lokalen Aufzeichnung mit denen der […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert